Darum sollten Sie keinen gebrauchten Autositz kaufen!

Nichts ist wichtiger, als dass die Kinder sicher im Auto sitzen. Aus diesem Grund sollten Sie gründlich nachdenken, bevor Sie sich für einen Autositz entscheiden. Umweltbewusstes Handeln, Sharing und Second-Hand-Käufe sind in der Gesellschaft von heute natürlich positiv und auch notwendig. Wir haben nur diesen einen Planeten, also sollten wir behutsam mit ihm umgehen. Allerdings sind wir von Axkid davon überzeugt, dass der Kauf eines Autositzes auf dem Second-Hand-Markt mit zu vielen Unsicherheiten behaftet ist. Lesen Sie hier die vier wichtigsten Gründe, warum Sie keinen gebrauchten Autositz für Ihre Kinder kaufen sollten.

Lebensdauer des Autositzes

Die Lebensdauer eines Autositzes beträgt etwa zehn Jahre. Wir von Axkid empfehlen eine achtjährige Nutzung ab dem Kauf des Autositzes. Ein Autositzkann mitunter bis zu zwei Jahre im Geschäft stehen, und diese Zeit rechnen wir aus Sicherheitsgründen mit ein. Wer einen gebrauchten Autositz kauft, weiß nicht genau, wann dieser zum ersten Mal verkauft wurde oder wie lange er genutzt wurde. Über einen längeren Zeitraum verschleißt das Material des Autositzes und wird spröde. Daher raten wir dazu, Autositze nach achtjähriger Nutzung zu entsorgen.

Weiterentwicklung im Bereich Test und Sicherheit

Die Entwicklung schreitet stetig voran und es werden immer höhere Anforderungen an neue Autositze gestellt. Der Standard, nach dem ein Autositz im Jahr 2008 getestet und zugelassen wurde, ist im Jahr 2018 ein völlig anderer. Die heutigenAutositzewerden unter höchsten Anforderungen gefertigt und erfüllen enorm hohe Qualitätskriterien. Ein heute hergestellter Autositz wird im Gegensatz zu einem gebrauchten Sitz ähnlichen Tests unterzogen wie ein neuproduzierter Wagen. Wer bei einem Händler einen nagelneuen Autositz kauft, kann sich darauf verlassen, dass er den heutigen strengen Anforderungen entspricht.

Die Vergangenheit des Autositzes ist unbekannt

Autositze, die in Unfälle verwickelt waren oder einfach zu alt sind, können verdeckte Mängel aufweisen, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Wer aus zweiter Hand kauft, kennt den Verkäufer in der Regel nicht. Dann ist es unmöglich, den Zustand des Autositzes oder dessen Vergangenheit zu garantieren, was das Sicherheitsniveau enorm reduziert. Ist ein Autositz an einen Unfall beteiligt gewesen, sollte er unabhängig von seinem Zustand direkt entsorgt werden! Wenn Sie einen nagelneuen Autositz kaufen, haben Sie stets die Garantie, ein perfektes Produkt zu bekommen, zumal bei Unfällen dieser dann auch oft durch die Versicherung versichert ist, was bei Second-Hand-Sitzen nicht der Fall ist.

Keine Ersatzteile mehr

Wie bereits erwähnt, so schreitet die Entwicklung beim Thema Autositz und Sicherheit – wie überall auch – stetig voran. Ältere Autositze werden möglicherweise nicht mehr produziert. Wenn also etwas kaputt geht, erhalten Sie keine Ersatzteile mehr. Fehlt zudem auch noch das Benutzerhandbuch, besteht die Gefahr, dass der Autositz nicht korrekt installiert wird. Die Sicherheit muss jeder Zeit an erster Stelle stehen. Wenn Sie einen neuen Autositz kaufen und auf gebrauchte Optionen verzichten, können Sie all diese Probleme vermeiden.

Quellen: NTF, ReSeat, Trafikskyddet, Bonti.se
Foto: @mujfialovysvet

Weitere Infos:

info@axkid.com
Odinslundsgatan 17
412 66 Göteborg